Kursdetails

Titel
Prävention von Berufsdermatosen: 7 Integrativer Hautschutz
Beschreibung
Sie erhalten einen Überblick über den beruflichen Hautschutz sowie allgemeine Informationen zum Thema Hautschutz, Hautpflege und Hautreinigung. Für den Erwerb von CME-Punkten ist eine erfolgreiche Bearbeitung des Abschlusstests erforderlich.
Ziele
Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben einen Überblick über beruflichen Hautschutz sowie Gesetze, Vorschriften und TRGS. Sie kennen das 3-Säulen-Modell des Hautschutzes und haben einen Einblick in die Inhalte der drei Säulen Hautschutz, Hautpflege und Hautreinigung.
Themen
- Überblick: Beruflicher Hautschutz (Gesetze, Vorschriften, TRGS, Betriebliche Hautschutzpläne)
- Hautschutz (Funktion, Auswahl und Anwendung von Hautschutzcremes)
- Hautpflege (Auswahl und Anwendung von Hautpflegecremes)
- Hautreinigung (Auswahl und Anwendung von Hautreinigungsprodukten)
- Praxisbeispiele incl. Reflexion
- Ergänzende Unterlagen (Links zum Thema Integrativer Hautschutz, Literaturliste)
- Übungen
Zielgruppen
Der Kurs richtet sich an Ärztinnen und Ärzte der Allgemein-, Arbeits- und Betriebsmedizin, angehende Dermatologen sowie an alle, die an dem Thema Berufsdermatologie interessiert sind.
Teilnahmevoraussetzungen
keine
Teilnahmebescheinigungen
Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung, wenn Sie von 10 Testfragen mindestens 7 korrekt beantworten.
Der Online-Kurs ist als Fortbildung von der Ärztekammer Hamburg anerkannt (in Kategorie I : 2 CME-Punkte bei 70-prozentigem Erfolg).
Hinweise
Die durchschnittliche Lernzeit des Kurses beträgt 60 Minuten. Für die Bearbeitung des Lernmoduls benötigen Sie einen aktuellen Browser, für die Darstellung der Teilnehmerunterlagen den aktuellen Acrobat Reader. Zur Ansicht und Bearbeitung weiterer Textdateien benötigen Sie MS Word oder ein vergleichbares Textverarbeitungsprogramm.
Um sich für einen Kurs anmelden zu können, müssen Sie bereits registriert sein.
Antineoplastische und immunmodulierende Arzneimittel sind unverzichtbarer Bestandteil der  ...
Um gut pflegen und dabei rückengerecht arbeiten zu können, brauchen  ...
Wo ambulante Pflege erfolgen soll, hapert es oft zunächst an den Voraussetzungen  ...